Fidget Hand Spinner

Fidget Hand Spinner

Vergleiche die Verschiedenen Farben und Formen der Fidget Hand Spinner

Und spare dabei auch noch Geld!

Fidget-Spinner

Fidget Spinner – Alles, was Sie wissen müssen

Heute kennt jeder das Spielzeug, dass eigentlich mal für Kinder entwickelt wurde: Fidget-Spinner. Einer der Ursprünge ist das Herzensprojekt der Brüder Matthew und Mark McLachlan, welche zunächst der Fidget Cube entwickelt haben. Der Grund war, dass die beiden während ihrer Arbeit nie die Finger ruhig halten konnten. Also benötigten sie etwas, womit sie ihre Finger beschäftigen konnten. Kurz darauf wurde der Fidget-Spinner geboren, der einen wahren Hype auslöste. Doch was ist das Besondere an dem Spinner, worauf gilt es zu achten und ist er für jeden geeignet? Wir beantworten Ihre Fragen.

Longruner Fidget Toys Spinner Rainbow LED EDC 18 Modes Flashing Light on Toy Perfect for Kids Adults Helps to Relieve...

Free shipping
Last update was on: 17. Oktober 2020 03:34
9,99 19,99

Was ist ein Fidget Spinner?

Bevor Sie sich intensiv mit dem Fidget Spinner beschäftigen, erklären wir Ihnen, um was es sich eigentlich handelt. Ein Fidget Spinner kann als kleinen Gadget bezeichnet werden, welches über ein Kugellager in der Mitte verfügt. Von diesem gehen drei Strahlen (Rotoren) aus. Sie nehmen den Spinner zwischen Daumen und Zeigefinger, genau in der Mitte. Nun stoßen Sie den Spinner an und durch das Kugellager beginnt er sich zu drehen. Mehr ist ein Fidget Spinner nicht, wobei Sie heute viele unterschiedliche Tricks und Übungen damit durchführen können. Im Zeitalter des 3D-Druckers ist es sogar möglich, dass Sie Ihren eigenen Fidget Spinner ausdrucken oder nachbauen. Natürlich existieren heute unendlich viele Varianten. Nicht nur die Farben verändern sich, sondern auch die Form und der Aufbau. Zum Beispiel gibt es Modelle mit vier Kugellagern.

Die Geschichte vom Fidget Spinnern liegt hingegen viele Jahre zurück und ist eigentlich auf Catherine A. Hettinger aus Florida zurückzuführen. Anfang der 90er Jahre erfand sie das Spielzeug, da es ihr, aufgrund einer Immunkrankheit und Muskelschwund, immer schwerer fiel mit ihrer Tochter zu spielen. Ein Spielzeughersteller zeigte Interesse an der Erfindung, doch eine Zusammenarbeit fand nicht statt. Erst mit dem Fidget Cube der Gebrüder McLachlan sollte der Spinner wieder in den Fokus rücken.

Edler Fidget Spinner mit 9 Zahnräder aus Metall mit bis zu 5 Minuten Drehzeit + Metallbox (schwarz)

Free shipping
Last update was on: 17. Oktober 2020 03:35
19,99 22,25

Wie funktioniert ein Fidget Spinner?

Der Fidget Spinner ist recht simpel aufgebaut, wobei sich alles um das Kugellager dreht, im wahrsten Sinne des Wortes. Das Kugellager ist das Herzstück und befindet sich genau in der Mitte. Heute wird zwischen Metall- und Keramikkugellager unterschieden. Das Kugellager ist zwischen zwei kleinen Kunststoffplatten eingelassen, welche später zum Halten des Fidget Spinners dienen.

An dem Kugellager sitzen die drei Rotoren, welche Sie mit etwas Schwung in Bewegung setzen. Im Grunde ist die Funktion also sehr einfach. Das Kugellager sorgt dafür, dass Sie den Fidget Spinner drehen können. Die gleichmäßigen Rotoren erlauben eine gute Stabilisation sowie eine einheitliche Bewegung. Mit der Zeit gewinnen Sie ein Gefühl für das kleine Gerät, sodass Sie schon bald Tricks durchführen können. Zum Beispiel können Sie den Spinner in die Luft werfen und wieder auffangen, die Hände wechseln oder den Spinner von links nach rechts werfen. Das sind Standardtricks und ein guter Einstieg, um die Funktion des Fidget Spinners bestmöglich auszunutzen.

DC Comics Batman Zweiwege-diztracto Spinnerz

Last update was on: 17. Oktober 2020 03:35

Warum sollten Sie sich einen Fidget Spinner zulegen?

In erster Linie ist ein Fidget Spinner ein großer Spaß. Selbst Erwachsene können mit einem Spinner ihre Zeit vertreiben und jede Menge Freude daran haben. Besonders dann, wenn Sie Ihre Pausen gerne sinnvoller gestalten, ist ein Fidget Spinner die richtige Lösung. Sie versuchen neue Tricks, motivieren sich selbst und lernen somit die vielen Facetten des Spielzeugs kennen. Ein Fidget Spinner hat aber auch einen therapeutischen Nutzen. Er kommt oftmals als Beschäftigung gegen Nervosität zum Einsatz.

Durch den Spinner haben Sie immer etwas zu tun, Sie tippen nicht aufgeregt auf der Stelle oder spielen mit Ihren Fingern, sondern bauen Nervosität durch das einfache Drehen ab. Hersteller behaupten sogar, dass damit die Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS) behandelt werden kann. Manchmal kommt ein Spinner auch bei Autismus zum Einsatz. Somit ist ein Fidget Spinner sehr viel mehr, als ein einfaches Spielzeug. Es kann Sie in Stresssituationen beruhigen, Ihnen viel Spaß bringen und Sie einfach entspannen.

Wichtige Kriterien vor dem Kauf eines Spinners

Bevor Sie einen Fidget Spinner kaufen, müssen Sie sich genauer mit dem Modell beschäftigen. Vielleicht sehen sie alle gleich aus, doch es gibt massive Unterschiede. Besonders, was das Laufverhalten angeht. Im besten Fall probieren Sie den Fidget Spinner vor dem Kauf aus. So erkennen Sie sofort, ob das Modell gut in der Hand liegt, austariert ist und nicht zu wenig Gewicht besitzt. Natürlich können Sie auch kontrollieren, wie sich der Fidget Spinner bewegt und dreht.

Bereits beim Anfassen werden Sie große Qualitätsunterschiede feststellen. Zum Beispiel, ob der Spinner aus Vollmetall oder Plastik hergestellt wurde. Große Unterschiede bemerken Sie auch bei einem Blick aufs Kugellager. Durch ein gutes Kugellager dreht sich der Fidget Spinner lange und stabiler. Es kommt nicht zum Wackeln oder Schwanken. Außerdem sollten Sie darauf achten, dass der Fidget Spinner nicht zu groß ist und zu viel Plastik besitzt. Das beeinflusst nicht nur das Laufverhalten, sondern es kann leicht zu Beschädigungen kommen, wenn der Spinner einmal aus der Hand gleitet.

Zudem müssen Sie darauf achten, für wen Sie einen Fidget Spinner kaufen. Sollen Kinder damit spielen, kann ein Erwachsenen-Spinner zu groß und unhandlich sein. Besser ist ein Modell für Kinder. Abschließend ist das CE-Zeichen sehr wichtig. Das kleine „CE“ deutet an, dass der Spinner den europäischen Richtlinien entspricht. Kaufen Sie keinen Fidget Spinner ein, welcher nicht über ein „CE“ verfügt. Das zeigt sofort die minderwertige Qualität des Modells.

Helect Fidget Spinner, Kugellager aus Edelstahl mit hoher Geschwindigkeit mit Korpus aus Aluminium (tri-Spinner) – Schwarz

Last update was on: 17. Oktober 2020 03:35
0,99 6,97

Für wen sind Fidget Spinner geeignet?

Im Grunde gibt es bei Fidget Spinnern keine Grenzen. Es wird nicht vorgeschrieben, wer einen Spinner benutzen kann und wer nicht. Auf dem Markt gibt es genauso Modelle für Kinder als auch Erwachsene. Die Kindermodelle zeichnen sich durch bunte Farben und manchmal Lichteffekte aus. Zudem sind sie ein wenig kleiner als die Erwachsenenmodelle. Jene bieten zwar auch bunte Farben, doch der Fokus liegt meist auf einer hohen Qualität.

Immerhin wollen Sie den Fidget Spinner nicht nur drehen, sondern damit verschiedene Tricks durchführen. Selbst Senioren müssen nicht auf einen Spinner verzichten. Das bedeutet, durch einen simplen Spinner kann die Fingerfertigkeit bewahrt werden und zugleich kommt es zu einer lustigen Beschäftigung. Kleinkinder sollten hingegen auf einen Fidget Spinner verzichten. Der Grund ist, dass diese meist noch nicht die nötige Koordination besitzen, damit sich der Spinner schön dreht. Außerdem können verschiedene Kleinteile abbrechen, die dann nur allzu gern in den Mund gesteckt werden. Daher sollte ein Fidget Spinner erst ab einem Alter von drei Jahren genutzt werden. Dadurch sind Sie auf der sicheren Seite.

VAPIAO Fidget Spinner Special Version mit Einem Hochleistungs Kugellager in Regenbogen Farben

Free shipping
Last update was on: 17. Oktober 2020 03:35

Wie helfen Tests?

Ein Test ist eine gute Anlaufstelle, wenn Sie nicht genau wissen, worauf es beim Fidget Spinner ankommt. In einem Test werden die wichtigsten Aspekte der Produkte miteinander verglichen und Ihnen anschließend fein säuberlich aufgelistet. Sie müssen sich somit nicht mit einem Fidget Spinner auskennen, um ein gutes Modell zu kaufen. Vor allem zwei Punkte sind bei einem Spinner-Test sehr wichtig: Laufzeit und Lautstärke. Die Laufzeit ist sehr unterschiedlich und hängt ganz von der Qualität des Spinners ab.

Die günstigen Modelle, die meist nur zum Spielen geeignet sind, bieten eine Drehzeit von 1,5 bis 2 Minuten. Immer abhängig von Kraft und Schwung beim Anstupsen. Manchmal erreichen die günstigen Modelle auch bis zu drei Minuten. Es gibt aber auch High-End-Produkte, die in der Regel als Highspeed-Spinner bezeichnet werden. Deren Hauptaufgabe ist eine lange Laufzeit. Einige Hersteller geben an, dass Laufzeiten von neun Minuten üblich sind. Wesentlich realistischer sind aber fünf bis sechs Minuten.

Über die Laufzeit erfahren Sie einem Test noch mehr. Außerdem müssen Sie sich mit der Lautstärke beschäftigen. Besonders, wenn Sie den Fidget Spinner in Büroräumen oder während der Arbeit betreiben wollen, kann ein lautes Geräusch sehr störend sein. In der Regel sind Spinner aber sehr leise. Vor allem ein gutes Kugellager gibt kaum einen Ton von sich, wenn Sie es drehen. Lassen Sie den Spinner hingegen auf einem Gegenstand drehen, entsteht natürlich ein Geräusch.

Die Vorteile und Nachteile

Noch immer nicht von einem Fidget Spinner überzeugt? Aus diesem Grund haben wir die wichtigsten Vor- und Nachteile des Produktes zusammengefasst. Sie können genau erkennen, weshalb ein Fidget Spinner eine gute Anschaffung ist oder nicht.

Die Vorteile:

Positives
  • Ein Fingerspinner kann rund um die Uhr im Einsatz sein.
  • Der Fidget Spinner kann ins eigene Fitnesstraining integriert werden.
  • Das Gerät gilt als entspannend, ablenkend und beruhigend.
  • Sowohl Erwachsene als auch Kinder können das Spielzeug benutzen.
  • In verschiedenen Situationen ist ein Fidget Spinner sehr hilfreich. Zum Beispiel als Ablenkung während einer Diät.
  • Ein Spinner ist sehr klein sowie handlich, weshalb er nicht viel Platz benötigt.
  • Sie müssen einen Fidget Spinner nicht zusammen- oder aufbauen.
  • Die Kugellager können problemlos gewechselt werden.
  • Einige Fidget Spinner bieten beeindruckende Lichteffekte.

Die Nachteile:

Negatives
  • Einige Kinder können sich schnell langweilen.
  • Bei grober Handhabung bricht das Plastik ab.
  • Es gibt große, qualitative Unterschiede.

Die Reinigung von Fidget Spinner

Kurz nicht aufgepasst und der Fidget Spinner gleitet aus der Hand direkt in den Dreck. Keine Panik, denn die Reinigung eines Fingerspinners ist recht simpel und schnell erledigt. Schauen Sie sich in regelmäßigen Abständen den Fidget Spinner genauer an. So überprüfen Sie, ob Verschmutzungen vorliegen. Eine Verschmutzung des Kugellagers erkennen Sie hingegen an einer verkürzten Laufzeit. Entfernen Sie nun die Abdeckung vorsichtig mit einem Schraubenzieher. Mit einem Druckluftspray können Sie nun leichte Verschmutzungen aus dem Kugellager blasen. Sollte es zu groben Verschmutzungen gekommen sein, ist eine gründliche Reinigung in einem Bad aus 99,9 prozentigen Isopropylalkohol zu empfehlen.

Dafür das Kugellager komplett aus dem Spinner entfernen und in die Flüssigkeit legen. Drehen und wenden Sie das Lager, damit der Alkohol auch überall hinkommt. Sobald das Kugellager gereinigt ist, nehmen Sie es heraus und trocknen es gründlich mit einem Handtuch und Föhn. Es darf keine Feuchtigkeit mehr im Kugellager bestehen, denn das kann zu Rost führen. Danach bauen Sie den Fidget Spinner wieder zusammen. Verschmutzungen der Hülle entfernen Sie einfach mit einem Tuch und etwas Wasser. Sie können den Spinner auch kurz unter klarem Wasser abspülen. Lassen Sie ihn nun gut trocknen.

Fidget Spinner verbessern und reparieren

Haben Sie sich einen hochwertigen Fidget Spinner gekauft, können Sie diesen in Eigenregie verbessern und reparieren, falls sich Defekte zeigen. Die Tuningmöglichkeiten von Spinnern reichen von kostenlos bis zu sehr teuer, weshalb Sie sich genau überlegen sollten, ob es das wert ist. Wünschen Sie sich einen schnelleren Fidget Spinner, kommen Sie um das Kugellager nicht drumherum.

Einer der Hauptgründe für eine geringe Laufzeit sind Verschmutzungen, da die meisten Kugellager ohne Schutz verbaut werden. Leicht setzen sich Schmutzpartikel ab, die nun den Lauf beeinflussen. Eine gründliche Reinigung des Kugellagers schafft Abhilfe. In einigen Fällen ist das Kugellager aber von minderer Qualität. Nun ist es sinnvoll, wenn Sie das Lager austauschen. Im Handel gibt es wesentlich hochwertigere Kugellager. Achten Sie nur darauf, dass diese in den Fidget Spinner passen.

Dieser Schritt ist vor allem dann sinnvoll, wenn Sie sich einen schönen und wertigen Spinner gekauft haben. Beispielsweise können Sie die Kugellager von Inline-Skatern als Ersatz verwenden. Sie sind nicht sonderlich teuer, dafür aber sehr hochwertig. Wählen Sie dabei mindestens Keramik-Hybriden. Ein weiteres Problem kann sein, dass es zwischen Cap und Spinner schleift. Nun hilft der sanfte Einsatz einer Feile weiter. Beseitigen Sie vorsichtig Unebenheiten zwischen Spinner und Cap. Dadurch kann das Gadget wieder frei drehen.

Einen Fidget Spinner sicher verstauen

Der Fidget-Spinner soll Ihnen lange erhalten bleiben, weshalb eine gute und sichere Lagerung wichtig ist. In erster Linie gilt ein Fidget Spinner als recht pflegeleicht. Das bedeutet, Sie müssen diesen nicht sonderlich sanft behandeln. Dennoch ist es sinnvoll, wenn dieser nicht offen im Raum liegt. Dafür gibt es mehrere Gründe. Zum einen kann es schnell passieren, dass jemand gegen den Spinner stößt oder daran hängen bleibt, sodass er zu Boden fällt. Leicht brechen kleine Ecken und Kanten ab. Zum anderen ist die direkte Sonneneinstrahlung eher hinderlich. Sie kann das Material ausbleichen und brüchig machen.

Daher sollten Sie einen Fidget Spinner am besten in einer Schublade oder einem Schrank verstauen. Im Handel gibt es auch spezielle Spinner-Beutel oder -Boxen. Sie sind zwar kein Muss, können einen Fidget Spinner aber schützen. Besonders dann, wenn Sie etwas mehr Geld für das Modell investiert haben. Auf Reisen sollten Sie den Spinner ein wenig besser schützen, denn gerade im Koffer oder einer Tasche fällt das Produkt schnell herum und beschädigt. Eine simple Tasche reicht nun vollkommen aus, damit dem Spinner nichts passiert.

Tricks mit einem Fidget Spinner

Sicherlich können Sie den Fidget Spinner einfach zwischen den Fingern drehen lassen, doch es gibt noch sehr viel mehr Tricks, die jede Menge Spaß machen. Grob wird in Tricks für Einsteiger, Fortgeschrittene sowie Profis unterschieden. Einer der einfachsten Tricks für Einsteiger ist der Fingerwechsel. Wie der Name bereits sagt, lassen Sie den Spinner während des Drehens von Zeigefinger auf den Mittelfinger wandern. Das ist eine gute Übung, um ein besseres Gefühl für den Fidget Spinner zu bekommen.

Der Nasenspinner ist bereits etwas kniffliger und deshalb für Fortgeschrittene geeignet. Statt den Spinner auf den Fingern drehen zu lassen, versuchen Sie jenen auf Ihrer Nase zu positionieren und dort zu drehen. Entweder können Sie den Spinner direkt drehend von den Fingern auf die Nase legen oder erst dort anstupsen. In beiden Fällen ist der Trick wesentlich schwer. Es gibt aber auch einige Profitricks, wie der Handwechsel. Diesen sollten Sie nur versuchen, wenn Sie schon etwas Erfahrung mit dem Fidget Spinner haben. Ansonsten passiert es schnell, dass der Spinner herunterfällt und beschädigt.

Der Handwechsel ist mit dem Fingerwechsel vergleichbar, nur dass Sie nun die Hand wechseln. Befördern Sie den Fidget Spinner also von der linken auf die rechte Hand und wieder zurück. Natürlich, während sich der Fingerspinner dreht. Möchten Sie es noch eine Nummer schwerer, können Sie den Handwechsel mit einer Körperdrehung oder anderen Bewegungen kombinieren. Natürlich sind alle Tricks noch ausbaufähig und es gibt noch sehr viel mehr Möglichkeiten, was Sie mit dem Fidget Spinner machen können. Beispielsweise können Sie Tricks mit zwei Spinnern gleichzeitig machen. Lassen Sie sich Zeit und probieren Sie die Tricks in Ruhe aus.

Gut zu wissen

Es gibt einige Kleinigkeiten, die Sie vor dem Kauf eines Fidget Spinners wissen sollten. Zwar lernen Sie auch einige Kniffe mit der Zeit, doch die wissenswerten Fakten erleichtern Ihnen den Umgang mit dem Gadget.

  • Üblich ist, dass alle Tricks im Stehen ausgeführt werden, doch das muss nicht sein. Gerade kleine Fingerübungen oder Handwechsel können Sie auch im Sitzen oder Liegen ausführen. Das ist sehr praktisch, wenn Sie einen neuen Trick üben. Fällt der Spinner nämlich herunter, geht er nicht kaputt. Möchten Sie Ihre Tricks hingegen mit einigen Bewegungen verbinden, müssen Sie stehen.
  • Die Tricks machen beim Spinning am meisten Spaß, da steht die Frage nahe, ob Sie einen bestimmten Fidget Spinner benötigen, um Tricks auszuführen. Die Antwort lautet nein. Im Grunde können alle Tricks mit einem handelsüblichen Spinner durchgeführt werden. Nur das Gesamtgewicht sowie die Qualität des Kugellagers sind entscheidend.
  • Geduld ist einer der wichtigsten Elemente, wenn Sie Tricks lernen möchten. Niemand wird die Tricks sofort am Anfang beherrschen und manchmal kann es frustrierend sein. Dennoch sollten Sie nicht aufgeben und es weiter versuchen. Jedes Mal werden Sie ein Stückchen besser und schon bald können Sie den Trick im Schlaf.
  • Haben Sie erst einmal einige Tricks gelernt, wollen Sie sich natürlich beweisen. Turniere und Wettkämpfe sind nun das richtige Stichwort. Bisher sind aber keine offiziellen Wettkämpfe bekannt, doch das ist nur eine Frage der Zeit. Es gibt einige inoffizielle Wettbewerbe, über die Sie sich im Internet informieren können.

Varianten und Arten von Fidget Spinnern

Heute gibt es viele unterschiedliche Modelle auf den Markt, was den Kauf erschwert. Möchten Sie nicht viel Geld investieren, ist der einfache Fidget Spinner die richtige Wahl. Er ist recht günstig und wird in verschiedenen Farben angeboten. Das Design ist sehr schlicht gehalten, wobei Sie qualitativ keine großen Sprünge erwarten dürfen. Ansonsten gibt es Fidget Spinner in diversen Looks. Beispielsweise sind die Herz-, Regenbogen- oder Retro-Optik sehr beliebt. Zwar unterscheidet sich ein solcher Spinner technisch nicht von den einfachen Modellen, dafür optisch.

Wollen Sie den Fidget Spinner auch bei schlechten Lichtverhältnissen im Blick haben, sollten Sie sich für einen Spinner mit Lichteffekten entscheiden. Es sind kleine LEDs verbaut, welche für ein Feuerwerk sorgen. Noch einen Schritt weiter gehen Sie mit einem Fidget Spinner, welcher mit Musik arbeitet. Der Spinner dient gleichzeitig als Lautsprecher. Demzufolge verbinden Sie den Spinner per Bluetooth mit Ihrem Smartphone. Im Handumdrehen können Sie während des Spinnings Musik abspielen. Außerdem gibt es nicht nur die klassischen Modelle mit drei Rotoren, sondern Hersteller bieten Modelle mit zwei bis sechs Rotoren an. Sie wirken direkt exotischer, beeinflussen aber das Drehverhalten nicht.

Es gibt nicht nur verschiedene Designs, sondern sehr wichtig ist das Kugellager. In der Regel wird zwischen Edelstahl- und Keramikkugellager unterschieden. Das Edelstahlmodell hat zwei Vorteile: Es ist recht günstig und darüber hinaus noch geräuscharm. Dafür fällt die Drehzeit bei einem Edelstahlkugellager deutlich geringer aus. Außerdem sind die Modelle anfälliger für Rost. Keramik-Hybriden sind wesentlich teurer, dafür aber auch hochwertiger. Zwar hören Sie das Kugellager mehr, doch dafür erhalten Sie eine lange Drehzeit. Besonders Dreh- und Laufbewegungen können Sie damit besser ausführen. Es gibt aber auch Kugellager aus Vollkeramik. Hier müssen Sie keinen Rost befürchten und das Lager reagiert nicht magnetisch. Dafür können die Bewegungsabläufe etwas unruhiger ausfallen und die Lautstärke ist höher. Außerdem geht Vollkeramik schnell kaputt, falls es auf dem Boden fällt.

Häufig gestellte Fragen

Sollen Sie einen günstigen oder teuren Fidget Spinner kaufen?

Die Frage nach dem Preis ist schwer zu beantworten, denn ein günstiger Fidget Spinner ist nicht zwangsläufig schlecht. Es gibt viele günstige Modelle auf dem Markt, die durchaus mit den teuren Angeboten mithalten können. Daher ist es sinnvoll, wenn Sie sich nicht zu sehr nach dem Preis orientieren, sondern eher auf die Qualität achten. Ein Spinner-Test kann Ihnen dabei helfen zu erkennen, ob es sich um ein gutes oder schlechtes Modell handelt. Sollte gerade kein Spinner-Test zur Hand sein, gilt leider meistens, dass teurere Angebote einen Hauch besser sind. Der Grund ist, dass bessere und hochwertigere Materialien zum Einsatz kommen, welche wiederum das Spinner-Vergnügen verbessern.

Sind Fidget Spinner gefährlich?

Bei einem Fidget Spinner handelt es sich um ein Spielzeug, sodass eigentlich keine Gefahr davon ausgehen sollte. Dennoch gibt es einige Berichte von schmerzhaften Erfahrungen. Modelle in Wurfstern-Optik werden gerne geworfen und können zu schlimmen Verletzungen führen. Gerade, wenn der Fidget Spinner über scharfe Kanten verfügt. Auch, wenn Sie verschiedene Tricks durchführen und nicht richtig aufpassen, kann Sie der schwere Spinner verletzen. Halten Sie den Fidget Spinner deshalb nie zu nah an Ihren Körper. Vor allem die Zähne sind gefährdet. Gehen Sie damit aber sicher und sauber um, ist ein Fidget Spinner eigentlich ungefährlich.

Können Sie Fidget Spinner selbst bauen?

Haben Sie technisches Geschick, können Sie einen Fidget Spinner selbst bauen. Es ist ein wenig kompliziert und benötigt diverse Maschinen und Helfer, doch der Selbstbau ist nicht unmöglich. Über diverse Videoplattformen, wie zum Beispiel YouTube, können Sie sehen, wie ein Spinner gebaut wird. Es gibt aber auch zahlreiche Anleitungen im Internet, sodass Sie selbst zur Tat schreiten können. Ob sich der Selbstbau lohnt, ist einmal dahingestellt. Spaß macht es auf jeden Fall.

Wie lernen Sie am besten / schnellsten Tricks?

Bereits das einfache Spinnen macht jede Menge Spaß, doch Sie wollen mehr. Sie möchten verschiedene Tricks und Kniffe lernen, um Freunde oder die Familie zu beeindrucken. Es gibt heute bereits Bücher, die sich ganz mit dem Thema Fidget Spinner-Tricks beschäftigen.

Durch starre Bilder lernen Sie aber nicht so schnell. Besser ist ein Video, weshalb YouTube die richtige Anlaufstelle ist. Tausende von Menschen stellen jeden Tag neue Tricks ins Internet, welche Sie einfach anschauen und nachmachen. Dabei gibt es nicht nur die Trick-Videos, wo die coolsten Tricks gezeigt werden, sondern auch Tutorials, sodass Sie genau erklärt bekommen, wie Sie den Trick durchführen. Schnell und einfach lernen Sie neue Tricks.

Ein Fidget Spinner als Geschenk?

Was Ihnen Spaß macht, kann doch nicht falsch für andere sein? Daher sind Fidget Spinner beliebte Geschenke. Vor allem Kinder freuen sich über einen Fingerspinner, den sicherlich schon viele Klassenkameraden haben. Durch einen Spinner kann also nicht nur das Selbstbewusstsein aufgemöbelt werden, sondern Kindern fühlen sich auch zugehörig. Doch selbst für Erwachsene ist ein Fidget Spinner praktisch. Kennen Sie jemanden, der immer nervös, aufgeregt oder beunruhigt ist? In einem solchen Fall ist ein Fidget Spinner ein wunderbares Geschenk, denn das Spinnen kann die Nerven beruhigen und zu mehr Ausgeglichenheit führen. Noch besser kommt der Fingerspinner an, wenn Sie auf spezielle Wünsche oder Vorlieben eingehen. Zum Beispiel ein beliebtes Motiv oder die Lieblingsfarbe. Dadurch verschenken Sie gute Laune.

Das Fazit

Ein Fidget Spinner ist sicherlich nicht jedermanns Sache, doch immer mehr Menschen begeistern sich für das Spielzeug, dass eigentlich einmal für Kinder gedacht war. Somit wurden Spinner über die letzten Jahre rund um den Globus immer beliebter und überzeugen heute in Händen von Kindern, Erwachsenen und Senioren. Überraschend ist das nicht, bringt ein Fidget Spinner doch nicht nur Spaß. Das gleichmäßige Drehen und die Konzentration auf den Spinner führen zum Beruhigen der Nerven.

Gerade stressige Situationen können Sie damit gelassen hinnehmen und sich ganz auf die Drehungen konzentrieren. Jedoch bietet ein Fidget Spinner noch mehr. Es kamen immer mehr Tricks hinzu, die sowohl von Anfänger als auch Profis durchgeführt werden können. Steigern Sie sich langsam und üben Sie die diversen Tricks. Die beste Plattform, um neue Tricks kennenzulernen, ist YouTube. Ansonsten ist es wichtig, dass Sie sich ein hochwertiges Modell kaufen. Sie dürfen sich nicht zu sehr auf den Preis konzentrieren, sondern sehr viel wichtiger sind Design, Gewicht, Lautstärke und Laufdauer. Das Herzstück des Spinners ist aber das Kugellager, welches eine hohe Qualität aufweisen sollte.

Login/Register access is temporary disabled